Fashion, Inspiration, Lifestyle, Monday Update, Personal, Personal Style, Switzerland, Travel, Zürich

New places

I love new places, new people, new ideas. I love cultural differences, and I’m fascinated by the truth – all the different versions of it. Martin Henderson

English

Good morning guys! I hope you all had a lovely week. I was so impressed by all the feedback I got to my last post (Are Influencers nowadays losing reality?) and I must say thank you to all of you. It made me feel much better that there are a lot of people out there that feel the same way or that can understand what I was going through these last weeks.

Today I want to show you some of the pictures we took while we were in Zurich last time. I can’t believe that I will be moving there in one week. The time went by so fast!

What I’ve seen:

I’ve seen one of my favorite childhood story’s Heidi. I just can’t believe how much I still can relate to Heidi’s feeling and this crazy world with a thousand rules we live in.
I love how important freedom is to Heidi and especially the possibility to go out in nature! I can understand her so well! To me Norway and the US have always been my Freedom-Escape places…. And especially as a girl living near Frankfurt like Clara in the movie I can understand what Heidi misses living there.

What made me happy:

I am living back with my mom at the moment and I just love it here. Theo is so extremely happy and it is just so awfully cute! We go for long walks every day and it is just so freeing to the soul.

What made me angry:

I just can’t understand why people have to be so mean to each other and especially in Germany. Here customers are often treated like shit and that was one of the most important reasons for me to experience living in another country, but sadly I am not sure if Switzerland will be any better in this matter.

My new plans:

My new plans are not letting this move get the best of me. I am so sick of everything that is going wrong that it is super hard to stay optimistic.

What I’ve listened to:

I needed to listen to country music again. I am in such a lack of a good mood that only country music can help me now 😀

What I’ve bought:

I bought a basket for my bicycle so Theo can ride with me 🙂

What made me sad:

The fact that Switzerland isn’t part of the European Union and all the bad things that follow because of it. I just can’t believe that so many countries, politicians and people are against it. I think the Euro is a great idea, also traveling without borders! It was so extremely difficult to move to Switzerland because of all the tolls we had to go through. Then we have to have an alien’s permit for everything even for buying a prepaid card for the phone! And the most horrible thing for me as a blogger is that there is no European Roaming! So the Internet will be extremely expensive for me and most probably I will not have Internet the first week I will be moving there. Please let there be a café nearby…


German

Guten Morgen ihr Lieben! Erst mal möchte ich ein großes Dankeschön an euch aussprechen. Ich bin so überrascht, wie viele von euch meinen letzten Post gelesen haben und auch so viel Verständnis für all das erbracht haben, was ich die letzten Wochen durchleben musste. Ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar, private Nachricht und like gefreut und es hat mich wirklich ermutigt weiter so zu sein, wie ich bin. Vielen Dank!

Heute will ich euch ein paar Bilder zeigen, die Max und ich in Zürich fotografiert haben. Ich kann es wirklich nicht glauben, dass ich in einer Woche dort leben werde! Die Zeit vergeht so unglaublich schnell!

Das habe ich mir diese Woche angeschaut:

Ich habe gestern mir den Heidi-Film von 2015 angeschaut und bin doch immer wieder begeistert von der Geschichte und kann Heidis Verbindung zur Natur und den Bergen so nachvollziehen. Mir ging es immer so mit Norwegen und Nevada. Ich liebe die Landschaft dort so sehr, dass ich es nicht aushalten kann, ein Jahr lang nicht an diese Orte zu fahren. Als ich in 2008 in der Schweiz gelebt habe, habe ich auch noch Jahre danach den Genfer See vermisst. Ich hoffe, dass es mir in Zürich mindestens genau so gut gefallen wird.

Das hat mich diese Woche glücklich gemacht:

Ich genieße es gerade richtig, mal wieder bei meiner Mama zu wohnen, und es ist so unglaublich süß, wie sehr sich Theo hier wohl fühlt. Wir gehen jeden Tag lange spazieren und das ist einfach unglaublich befreiend.

Das hat mich diese Woche geärgert:

Ich verstehe es nicht, warum so viele Menschen in Deutschland so unglaublich unfreundlich sind…
Ich hatte mal wieder Probleme mit der Post und einer internationalen Sendung und habe stundenlang mich durch den Kundenservice telefoniert. Niemand dort konnte mir weiterhelfen und alle hatten einen unglaublich belehrenden, unfreundlichen Ton … Das kann doch nicht sein…
Genauso ging es mir letzten Woche bei der Autovermietung Sixt. Dabei ging es darum, dass wir den Laster für den Umzug mit meiner Kreditkarte bezahlt haben und Max aber fahren wird. In der E-mail Bestätigung stand dann, dass der Fahrer mit der Kreditkarte übereinstimmen muss. Also rief ich beim Sixt-Kundenservice an und diese waren soooo unglaublich unfreundlich und noch dazu inkompetent, denn sie meinten, dass wir nun einfach den Betrag bezahlen müssten und ich, wenn wir denn das Auto haben wollen, mit dabei sein muss und auch das Auto fahren muss. Bei Sixt Vorort gab es dann aber doch die Möglichkeit, dass Max das Auto auch abholen und fahren darf… Hauptsache die Frau am Telefon teilte mir mehrfach mit, dass wenn ich nicht schlau genug wäre die AGB’s zu lesen, das ja wohl meine Schuld wäre.

Meine neuen Pläne:

Mich so gut es geht von diesem Umzug nicht so fertig machen zu lassen.

Das habe ich mir diese Woche angehört:

Ich bin wieder zurück bei meinen Country-Music Playlisten. Ich brauche einfach diese gute Laune, die mir diese Musik bringt 🙂

Das habe ich mir gegönnt:

Einen Fahrradkorb, in den ich Theo hineinsetzen kann, damit wir in der Schweiz dann gemeinsam Fahrradfahren können.

Darüber war ich traurig:

Der Fakt, dass die Schweiz nicht in der EU ist und dass so viele Länder, Politiker, Leute meinen, aus der europäischen Union austreten zu müssen. Der Umzug in die Schweiz ist so kompliziert wegen des Zolls und auch besonders weil wir in der Schweiz als totale Ausländer angesehen werden. Wir brauchen einen Ausländerausweis für alles. Sogar zum Kaufen einer Prepaid-Karte!
Das heißt, ich werde die erste Mai-Woche weder Wifi zu Hause noch auf meinem Handy haben. Der Tod für mich als Blogger 😉
Außerdem habe ich mich jahrelang auf den Tag gefreut, an dem es in der EU kostenloses Roaming gibt… Leider gehört die Schweiz auch nicht dazu und die Preise für einen internationalen Handyvertrag sind so unglaublich, dass ich wahrscheinlich beide Handyverträge laufen lassen werden muss.

 

Outfit

Jeans Jacket: Topshop, similar here
Red Jeans: Topshop
Handbag/Clutch: The Statement Thing
Shoes: Keds