Wie wichtig ist gesundes Zahnfleisch?

Werbung

Anzeige

Heute melde ich mich von meiner zahnärztlichen Seite bei euch. Ich freue mich sehr, wenn ich meinen gelernten Beruf mit meinem Job als Influencerin/Bloggerin verbinden kann und somit auch über diese Plattform professionelle Tipps in Sachen Zahnmedizin und Mundgesundheit geben kann.

Hattet ihr schon mal Zahnfleischbluten oder leidet ihr vielleicht sogar gerade im Moment daran?

Das ist nämlich gar nicht so unüblich, denn aktuell leiden allein in Deutschland rund 60 % der Menschen an Zahnfleischproblemen und davon 40% an Zahnfleischbluten. (Studie 2013 H&P US, Germany, Russia, China, Brazil, UK (2016)

Was viele nicht wissen ist, dass Zahnfleischprobleme gar nicht so ungefährlich sein können. Sie wirken sich nicht nur auf die Mund- , sondern auch auf die Allgemeingesundheit aus!

Was also tun, wenn das Zahnfleisch blutet oder sogar schmerzt? Wie kann man Zahnfleischerkrankungen bekämpfen, bevor sie entstehen?

Wichtig ist natürlich eine gute Mundhygiene, regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt und die richtige Pflege. Hier helfen Zahncremes, die die Anzahl an gefährlichen Bakterien reduzieren und deren Stoffwechsel verlangsamen, wie z.B. die Oral-B Professional Zahnfleisch und -schmelz PRO REPAIR. Diese kontrolliert, dank einer einzigartige Kombination aus stabilisiertem Zinnfluorid und Zinnchlorid die Anzahl der gefährlichen Plaquebakterien und hilft den Schmelz zu remineralisieren. Diese Remineralisation macht eure Zähne wieder fester und widerstandsfähiger.
Der Zusatz von Natriumhexametaphosphat hilft zusätzlich die Bildung von Zahnverfärbungen zu vermindern.

Jetzt denken sich sicherlich einige von euch: ” So eine Art von Zahnfleischzahnpasta habe ich schon probiert und diese schmecken absolut fürchterlich. Ich kann mir doch mit sowas nicht täglich die Zähne putzen?”
Ich habe die Oral-B Professional Zahnfleisch und -schmelz PRO REPAIR für euch selbst getestet und kann euch sagen, dass diese schön minzig und erfrischend schmeckt! Also kein komischer Geschmack ;).

In der Praxis wurde ich oft gefragt, wie man denn putzen kann, wenn das Zahnfleisch doch so schmerzt.

Also zunächst ist es wirklich das Allerwichtigste, dass man überhaupt putzt und auf keinen Fall die empfindlichen Stellen auslässt. Hier ist es ratsam eine Zahnbürste mit weichen Borsten zu verwendet und das Zahnfleisch vorsichtig zu massieren. 
Zusammen mit einer Zahnpasta, die Zahnfleischerkrankungen entgegen wirkt, hat man so schon mit das wichtigste getan.




Und falls euch meine Einschätzung noch nicht genug ist, hat auch die Studie von RW Gerlach und P Amini klinisch bewiesen, dass die Oral-B Professional Zahnfleisch und -schmelz PRO REPAIR in nur 3 Monaten Zahnfleischprobleme bis zu 74% reduziert. Das nenne ich mal ein Ergebnis!

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch eine gute Woche und hoffe, dass ich euch in Sachen Zahnfleischerkrankungen etwas weiterhelfen und euch etwas die Augen öffnen konnte.

Noch ein kleiner Tipp an euch, schaltet doch das Radio ein oder hört Musik beim Zähneputzen, denn so macht das ganze viel mehr Spaß und die Zeit geht schneller um 😉

Viele Grüße,

Nicola

How to brush your teeth with the Oral-B GENIUS 9000

Die Zahnbürste: Oral-B GENIUS 9000 in Roségold

Folge: